Facebook MySpace Twitter Google Bookmarks RSS Feed 
Heli-Skiing Info

alt

Mindestalter:

Wer zum Heli-Trip starten möchte, muss mindes-tens 17 Jahre alt sein. Gäste die unter 19 Jahre alt sind, bitten wir um Kontaktaufnahme vor der Buchung. Das erfordern die kanadischen Bestimmungen.

Temperaturen:

Sie liegen durchschnittlich bei -5° bis -7°C. Aller-dings: Schwankungen unter oder über diese Werte können natürlich auch vorkommen.

Garantierte Höhenmeter:

In unseren Heli-Skiing Programmen sind die Höhenmeter, die innerhalb bestimmter Tage erreicht werden, garantiert und im Preis enthalten.
Sollten Sie und Ihre Gruppe dieses Limit erreicht haben, können Sie selbstverständlich während der gebuchten Tage weiterfliegen. Voraussetzung ist, dass die Mindestteilnehmerzahl des jeweiligen Veranstalters erreicht wird. Für die Buchung zusätzlicher Höhenmeter muss jeder Gast einen Abdruck seiner Kreditkarte hinterlegen.       

Haftungserklärung:

Vor einem Flug müssen Sie bei jedem Heli-Ski-Unternehmer eine gleichlautende Haftungserklä-rung unterschreiben. Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie den genauen Wortlaut dieser so ge-nannten »Liability Waiver-Formulare«. Wir bitten Sie um aufmerksame Lektüre, um Ihre persönli-chen Risiken abzuschätzen.          
Bitte beachten Sie: Als Vermittler dieser Leistung haben wir keinen Einfluss auf den Inhalt der Erklä-rung, das Heli-Skiing ist nicht Bestandteil unserer Leistungen. Wir treten beim Heli-Skiing lediglich als Vermittler Heli-Skiing in Kanada und den USA auf. Leistungsträger und Ihr Vertragspartner für das Heli-Skiing ist somit der jeweilige Anbieter vor Ort. Achten Sie bitte auf ausreichenden Versiche-rungsschutz.

Helikopter-Piloten:

Sie fliegen bei allen Heli-Ski-Unternehmen mit erfahrenen Gebirgspiloten, die gründlich geschult sind und das Terrain sehr genau kennen.

Heli-Guides:

Auch hier steht die Sicherheit an erster Stelle. Die meisten Heli-Guides sind professionelle Bergfüh-rer mit besonderer Ausbildung in Lawinenkunde, Geländebewertung, Rettungs- und Erstversorgungs-technik. Jede Heli-Gruppe wird von einem dieser Spezialisten geführt.      

Stornierung/Rücktritt:

Bitte beachten Sie, dass bei unseren Heli-Ski-Programmen besondere Stornobedingungen gü-tig sind. Diese entnehmen Sie bitte unseren Ge-schäftsbedingungen.

Kleidung:

Ganz normale Skibekleidung. Alle Helikopter sind beheizt. Während der Abfahrt können Sie im Hub-schrauber nichts zurücklassen!  

Rückerstattung:

Sollten Sie aus persönlichen Gründen nicht mehr fliegen können oder wollen, so ist eine Rücker-stattung nicht geflogener Höhenmeter nicht möglich. Verhindern schlechtes Wetter oder techni-sche Probleme weitere Abfahrten, so erhalten Sie für garantierte, aber nicht geflogene Höhenmeter bei unseren Vertragspartnern einen entsprechenden Refund, welcher sich je nach Veranstalter unterschiedlich berechnet. Wir verweisen hier auf die jeweils angegebenen Refundregelungen bzw. auf die Websites der entsprechenden Anbieter. Sollten Sie aus persönlichen Gründen  einmal früher als Ihre Gruppe aufhören, so werden Ihnen die Höhenmeter Ihrer Gruppe angerechnet.

Wetter und Schnee:

Stets steht das Bestreben im Vordergrund, Ihnen einen herrlichen Skitag zu ermöglichen. Die Rou-ten- und Pistenwahl wird jedoch von den Wetter-bedingungen und der Schneebeschaffenheit be-einflusst. Bei schlechten Bedingungen wählt der Skiführer oft flachere oder Waldabfahrten. Dort sollten Sie auf Sicht und mit Partnern fahren, um sicher unterwegs zu sein. Anderntags sieht es dann mit dem Wetter oft ganz anders aus. Dann sind sie vielleicht da, der blaue Himmel und der Pulverschnee!

Leihski:

Tiefschneeski (so genannte »Fat Boy’s«) sind bei unseren Partnern vorhanden und können gegen eine entsprechende Gebühr dort ausgeliehen werden. In manchen Angeboten sind diese bereits enthalten.

Snowboard:

Snowboarder sind herzlich willkommen, um mit uns den Tiefschneespaß zu erleben. Bitte gleich bei der Buchung angeben. Bitte beachten Sie, dass manchmal auch entsprechend traversiert oder aufgestiegen werden muss, um andere Pis-ten zu erreichen. Gut sind deshalb Snowboarder-Gruppen.

Verschütteten-Suchgerät:

Jede Gruppe muss vor ihrem ersten Flug mit dem Verschütteten-Suchgerät trainieren (Ortovox oder Pieps). Sie werden in dessen Arbeitsweise ein-gewiesen. Der Pilot gibt auch wichtige Hinweise für den Umgang mit dem Helikopter.

Höhenlage:

Die Heli-Gebiete befinden sich in Höhenlagen zwischen 1.000 und 3.500 Metern.